Fort- und Weiterbildung

Karriere-Schritte nach der Ausbildung

Mit einer abgeschlossenen Ausbildung als Immobilienkauffrau/ -mann  gibt es vielfältige Einsatzmöglichkeiten – nicht nur in Genossenschaften, sondern auch unter anderem bei Maklern, Verwaltungsgesellschaften oder Grundstücksabteilungen von Banken, Versicherungen und Bausparkassen.

Wer sich nach der Ausbildung weiter qualifiziert hat zudem gute Voraussetzungen für einen beruflichen Aufstieg. Fort- und Weiterbildungen gibt es

  • im kaufmännischen Bereich,
  • für das Rechnungswesen und
  • im technischen Bereich.

Weiterbildungsmöglichkeiten ...

... im kaufmännischen Bereich

  • Geprüfte/r Immobilienfachwirt/in (IHK)
  • Immobilienökonom/in
  • Wohnungs- und Immobilienwirt/in
  • Bachelor of Arts Immobilienmanagement
  • Master of Business Administration (MBA) Real Estate Management

... im Rechnungswesen

  • Bilanzbuchhalter/in in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft

... im technischen Bereich

  • Technische/r Fachwirt/in
  • Staatlich geprüfte/r Bautechniker/in
  • Ingenieur/in / Architekt/in

Mehr Informationen

Für individuelle Informationen zu Weiterbildungsmöglichkeiten empfehlen wir, Kontakt zu Industrie- und Handelskammer vor Ort aufzunehmen.

Eine Übersicht der Hochschulen, die Studiengänge mit Immobilienbezug anbieten, ist hier zu finden: fachhochschule.de.

Der Bundesverbande deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. (GdW) listet zudem Bildungseinrichtungen auf, an denen Fort- und Weiterbildungen angeboten werden.

Aufgrund der DSGVO haben sich unsere Datenschutzrichtlinien zum 25.05.2018 geändert. Klicken Sie hier, um unsere Datenschutzerklärung einzusehen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern.