Verbund Berlin

Wohnungs­bau­genossen­schaften Berlin starten Imagekampagne

Wohnungsbaugenossenschaften Berlin starten Imagekampagne

In diesen Tagen starten die Wohnungsbaugenossenschaften Berlin mit ihrer neuen Imagekampagne. Knapp 20 unterschiedliche Motive werden in der Außenwerbung im Berliner Stadtbild zu sehen sein. Sie werden  auf Flyern, Baustellenbannern, T-Shirts, Fahnen, Veranstaltungen, im Internet und in den sozialen Medien eingesetzt.

Alle Motive leiten sich aus der genossenschaftlichen Idee und ihren Vorteilen ab, wie lebenslanges Wohnrecht, als Mitglied auch Mitbesitzer sein und demokratische Mitbestimmung: „Für mehr Fairplay am Wohnungsmarkt“, „Unsere Lieblingssprache ist die Mitsprache“ oder „Zieh ein und …dir gehört der Laden“.

Mit dieser neuen Kampagne wollen die Wohnungsbaugenossenschaften Berlin, ein Zusammenschluss von 23 Unternehmen mit über 90 000 Wohnungen und knapp 145 000 Mitgliedern, ihr Profil inhaltlich schärfen und weiter für die genossenschaftliche Idee werben.

IMG_0786.JPG

Hintergleis_Tempelhof.jpg

IMG_0734.JPG

TW_Berlin_GildeWBG (9).jpeg

IMG_0849.jpg

10 Jahre Workshop Bauphysik

So spannend ist der Alltag

10 Jahre Workshop Bauphysik

Warum werden Häuser heute eingepackt? Warum frieren am Auto die Scheiben zu und in der Wohnung nicht? Warum ist Holzfußboden auch im Winter warm? Um solche spannenden Fragen geht es im „Workshop Bauphysik“ der Wohnungsbaugenossenschaften Berlin.

In diesem Jahr hat der „Workshop Bauphysik“ sein erstes rundes Jubiläum: Er wird zehn Jahre alt. Seit 2008 verschenken die Wohnungsbaugenossenschaften Berlin die Workshops rund ums Experimentieren an Schulen und Kitas. Und auch unsere Mitgliedsunternehmen haben den Workshop für die Kinder schon oft in ihre Siedlungen eingeladen.

Viele Lehrer und Erzieher sind so begeistert von dem Angebot, dass sie regelmäßig anfragen ob wir auch wieder zu ihren „neuen“ Kindern kommen können. Ebenso bestätigt der große Stapel liebevoller Dankschreiben und Bilder der Kinder den Einsatz der Wohnungsbaugenossenschaften Berlin.

Die Workshops für Grundschul- und Kitakinder zwischen 5 und 12 Jahren werden auch in diesem Jahr wieder verschenkt. Statik, Wärmeleitung, Elektrizität, Akustik, Licht und Farben gehören zu den Themen, die erforscht werden. Neben den Kursen hat unsere Workshopleiterin einen offenen Experimentierstand konzipiert, der ebenfalls bereits auf vielen Kita- und Schulfesten und natürlich auch regelmäßig auf den Sommerfesten der Wohnungsbaugenossenschaften Berlin im Einsatz war.

Sie wollen auch mit Ihren Kindern experimentieren?
Schulen, Erzieher, Schüler und Eltern können sich telefonisch melden bei Monika Neugebauer 030-3030 2105 oder per Email an monika.neugebauer(at)gilde-heimbau.de

Das Reich der Mitte zu Besuch im „Quartier Charlotte“

Das Reich der Mitte zu Besuch im „Quartier Charlotte“

Eine Gruppe von Sozialarbeiter/-innen besuchte gemeinsam mit Ihrer Dolmetscherin am 25. Oktober 2017 die WBG „Amtsfeld“ eG und informierte sich über das Mehrgenerationswohnen im „Quartier Charlotte“.

Vorstandsmitglied Dietmar Grosse empfing die weit gereisten Gäste im Gemeinschaftsraum der Wohnanlage und erläuterte die politischen und gesetzlichen Rahmenbedingungen sowie Herausforderungen für den Wohnungsbau in Berlin. Hierbei standen nicht nur die Mieterstruktur und das Zusammenleben in der Wohnanlage im Fokus sondern auch der genossenschaftliche Grundgedanke und das Miteinander. Verblüfft waren beide Seiten über die deutlich unterschiedliche Situation auf den Wohnungsmärkten und in der Wohnungsbaupolitik.

Im Anschluss an die spannende Diskussion stand eine Führung durch das „Quartier Charlotte“ und die Besichtigung einer Dreiraum-Wohnung auf dem Programm. Neugierig streiften die Gäste über den Innenhof und bewunderten die aufwendig angelegten und liebevoll gepflegten Grünflächen. In der Dreiraum-Wohnung angekommen, machte sich noch einmal Erstaunen breit. Große helle Räume mit ausreichend Platz und ein hoher Wohnstandard beeindruckten und überzeugten die chinesische Delegation.

Eine herzliche Verabschiedung und ein Gruppenfoto mit allen Beteiligten rundeten den gelungenen Vormittag im „Quartier Charlotte“ ab.

ISTAF Indoor

Bestes Hallen-Meeting der Welt in der „Leichtathletik-Hauptstadt 2018“

ISTAF Indoor

Das 5. ISTAF Indoor am 26. Januar war ein voller Erfolg und ein toller Auftakt ins Super-Leichtathletikjahr 2018. Über 12.100 Zuschauer – davon 1 500 Genossenschaftsmitglieder – feierten die Leichtathleten in der Berliner Mercedes-Benz Arena. Nach diesem besonderen Event ist die Vorfreude auf die Leichtathletik-Europameisterschaft und das 77. ISTAF im Berliner Olympiastadion im Sommer groß.

Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen und die Saisonbestleistungen purzelten reihenweise, sodass einige deutsche AthletInnen auch bereits die Qualifikationsnorm für die Hallen-EM in Birmingham erfüllten.

Der Diskuswurf bildet traditionell den Abschluss des ISTAF INDOOR. In diesem Jahr war es ein besonders emotionaler Wettkampf. Beim letzten Start von Robert Harting, der vor fünf Jahren den INDOOR-Diskuswettbewerb „erfand“, hätte es beinahe zum Happyend gereicht. Aber dann konnte sich der Österreicher Lukas Weißhaidinger mit seinem letzten Wurf den goldenen Bären sichern.

Hürdensprinterin Pamela Dutkiewicz fasste den Abend sehr treffend zusammen: „Wenn man durchs Ziel läuft, spürt man die Flammen, man spürt die Hitze. Die Musik, das Licht – das ist der Wahnsinn! So wünsche ich mir das. Die Leichtathletik ist so ein toller Sport – und dieses Meeting schafft es zu zeigen, wie viel Spaß, wie viele Emotionen und wie viel Show unser Sport bietet.“

Ein perfekter sportlicher Abend in Berlin!

Familiennachmittag ...

... im Deutschen Historischen Museum

Familiennachmittag ...

Am 18. November fand der Familiennachmittag der Wohnungsbaugenossenschaften Berlin im Deutschen Historischen Museum statt. 

Ab 13 Uhr füllte sich der architektonisch eindrucksvolle Schlüterhof mit vielen Besuchern in allen Altersklassen. Während die Gäste auf eine der nächsten Führungen warteten, vertrieben sie sich die Zeit mit unserem Memory-Spiel und am Glücksrad.

Das Deutsche Historische Museum hatte ein spannendes Programm ausgearbeitet. Es gab Führungen durch die Dauerausstellung "Deutsche Geschichte in Bildern und Zeugnissen" und die Sonderausstellungen "Gier nach neuen Bildern: Von Helden Ganoven und braven Kindern" sowie "1917. Revolution. Russland und Europa". Die Kleinen nahm Alexander von Humboldt mit auf eine Tour durchs Museum für "Forscher und Entdecker".  Aber sie erfuhren auch wie sich das „Leben am Hof“ anfühlte oder die "Kindheit im Nationalsozialismus" war.

Die Mitmachstationen waren ebenso begehrt – Kleine wie auch Große probierten gern, wie schwer Ritterhemd und Ritterhelm sind oder wie warm es unter einer Rokoko-Perücke tatsächlich ist.

Viele Besucher kamen nach der Erkundungstour auch noch einmal an den Stand der Wohnungsbaugenossenschaften und bedankten sich "wie schön es ist, dass die Genossenschaften so etwas möglich machen". Als das Museum um 18 Uhr schloss, konnten sich die letzten Gäste kaum von den vielen neuen Eindrücken trennen - sie versprachen wiederzukommen, um auch den letzten Winkel des Museum noch zu erkunden. Ein gelungener Tag im Museum!

Ausbildungsmesse einstieg in Berlin

Berliner Wohnungs­bau­genossen­schaften und ihre Azubis informieren

Ausbildungsmesse einstieg in Berlin

Am 10. und 11. November haben die Azubis der Wohnungsbaugenossenschaften Berlin wieder über ihren Ausbildungsberuf Immobilienkaufleute informiert, auf der Messe Einstieg am Funkturm. An beiden Tagen kamen circa 15 000 Besucher zur Messe.

Der Informationsbedarf rund um die Berufsorientierung ist sehr groß. Die Immobilienbranche ist bei jungen Leuten im Gespräch und so hatten wir an beiden Tagen viele Besucher am Stand. Die meisten waren erstaunt, wie vielseitig und abwechslungsreich dieser Beruf ist und wie viele Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten er bietet. Einige Jugendliche stellen sich unter Immobilienkaufleuten Makler vor. Auch hier konnten wir schnell und gründlich aufklären: Immobilienkaufleute durchlaufen eine sehr qualifizierte und umfassende Ausbildung und haben später gute Berufsaussichten und Aufstiegsmöglichkeiten.

Immer wieder macht darüber hinaus die Unternehmensform Genossenschaft Eindruck bei den Schülern. Die vielen Vorteile der Genossenschaften haben unseres Azubis mit Begeisterung vermittelt und sicher einige Besucher damit angesteckt.

Wohnungs­bau­genossen­schaften Berlin

Eine starke Gemeinschaft

Wohnungsbaugenossenschaften Berlin

Seit 17 Jahren gibt es unter dem „Bauklötzchen-Logo“ den Zusammenschluss von 23 Wohnungsbaugenossenschaften in Berlin. Eine starke Gemeinschaft mit starkem Engagement.

Die Zahlen können sich sehen lassen: Die Wohnungsbaugenossenschaften Berlin zählen zusammen 90500 Wohnungen und 143000 Mitglieder. Für Neubau, Modernisierung und Instandsetzung haben sie im letzten Jahr 270 Millionen Euro ausgegeben. Allein damit haben sie für ein Jahr 5000 bis 6000 Arbeitsplätze* gesichert. Für dieses Jahr haben die Unternehmen Bauausgaben in Höhe von 283 Millionen geplant. Damit sind sie auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in der Region. Darüber hinaus sind sie kompetente Partner der Kommune bei Quartiers- und Stadtentwicklung sowie beim Stadtumbau.

Neubau:  Neben der wichtigen Aufgabe der Modernisierung ihrer Häuser, planen bzw. bauen 19 Genossenschaften in diesem und im nächsten Jahr einen Neubau. Knapp 1000 Wohnungen werden entstehen, darunter auch Senioren-Wohngemeinschaften und Dachgeschossausbauten.

Stark in der Ausbildung: Die meisten Wohnungsbaugenossenschaften bilden regelmäßig aus. In diesem Jahr werden 19 junge Menschen ihre Ausbildung zu Immobilienkaufleuten beginnen.

Mitglieder und neue Wohnungen:  Auch wenn die Interessentenliste heute länger ist, als die Liste der freiwerdenden Wohnungen, so wird doch auch bei den Wohnungsbaugenossenschaften ein- und umgezogen: 5300 Wohnungen wurden im letzten Jahr neu bezogen – von langjährigen Mitgliedern, die sich verändern wollten, aber auch von Interessenten, die erst mit Anmietung der Wohnung Mitglied wurden.

Die Gemeinschaft wächst: Seit dem letzten Jahr gehört auch der Wohnungsbau-Verein Neukölln eG zu dem Zusammenschluss. Der ehemalige Beamten-Wohnungsbau-Verein wurde 1902 im schnell wachsenden Dorf Rixdorf, damals noch vor den Toren der Stadt Berlin gelegen, auf Initiative des Rixdorfer Lehrervereins gegründet. Heute zählt die eingetragene Genossenschaft mit über 6000 Wohnungen zu den großen Berliner Genossenschaften.

*Eine Investition von 45.000 Euro sichert maximal einen Arbeitsplatz für ein Jahr (Bundesbauministerium).

Mit ParkourONE auf dem Turnfest

Mit ParkourONE auf dem Turnfest

Parkour ist ein junger Sport, der besonders Kinder und Jugendliche fasziniert. Am Pfingstmontag und Dienst gab’s die Chance auszuprobieren, wie Parkour funktioniert. Im Rahmen des Berliner Turnfestes 2017 hat die ParkourONE Academy kostenlose Workshops auf dem Washingtonplatz (direkt vor dem Hauptbahnhof) angeboten. Die Wohnungsbaugenossenschaften Berlin haben die Traceure dabei unterstützt und waren auch mit dem WOHNmobil vor Ort. Einige der jungen Turner, die bei den Worksshops mitmachten, zeigten sich auch gleich sehr talentiert und vor allem ziemlich begeistert. Wer lieber nur zuschauen wollte, kam auch auf seine Kosten: Die scheinbare Leichtigkeit, wie die Traceure Hürden nehmen, springen und abrollen ist immer sehr beeindruckend. www.parkourone.com/berlin

Pressekontakt und weitere Informationen:

Öffentlichkeitsarbeit

Monika Neugebauer
E-Mail: monika.neugebauer@gilde-heimbau.de
Telefon: 030 – 30 30 2105
Mobil: 0170 – 211 2304

Sprecher der Wohnungsbaugenossenschaften Berlin und Vorstandsvorsitzender der BEROLINA:

Frank Schrecker
Telefon: 030 – 278 728 0

Facebook_Logo_klein.png

Alle auf einen Blick

Die Wohnungbaugenossen-
schaften Berlin sind hier übersichtlich in einem Flyer zusammengefasst.

Alle auf einen Blick

Genossenschaften - für mehr Fairplay auf dem Wohnungsmarkt

In unserer Broschüre erfahren Sie alles über die Wohnungsbaugenossenschaften Berlin.

Genossenschaften - für mehr Fairplay auf dem Wohnungsmarkt

Azubi-Flyer

Alles rund um eine Ausbildung zum Immobilienkaufmann/-frau bei den Wohnungsbaugenossenschaften Berlin erfährst du in diesem Flyer.

Azubi-Flyer

Workshop Bauphysik

Die Wohnungsbau-genossenschaften Berlin verschenken an Kitas und Grundschulen den Workshop Bauphysik. Von einer erfahrenen Wissenschaftlerin lernen die Kinder spielerisch etwas über Statik, Elektrizität und Akustik.

Mehr Informationen finden Sie in diesem Flyer:

Workshop Bauphysik_Flyer

 

 

Aufgrund der DSGVO haben sich unsere Datenschutzrichtlinien zum 25.05.2018 geändert. Klicken Sie hier, um unsere Datenschutzerklärung einzusehen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern.