Baugenossenschaften aus Baden-Württemberg spenden 5.000 EUR an Flutopfer

Hilfe für betroffene Regionen unter dem Motto „Gesellschaft braucht Genossenschaft!“ / Vorstände: „Möchten Wiederaufbau unterstützen“

03.08.2021

Mit einer Spende in Höhe von 5.000 EUR unterstützen die 14 in der Marketinginitiative verbundenen Wohnungsbaugenossenschaften in Baden-Württemberg die vom Hochwasser betroffenen Regionen. „Starkregen mit Überflutungen und Erdrutschen haben in einzelnen Regionen Deutschlands zu katastrophalen Zuständen geführt. In den betroffenen Ortschaften können wir nicht unmittelbar Hand anlegen. Aber unsere Spende kann helfen, das Leid etwas zu mildern“, erläutert Bernd Weiler, Vertreter der Marketinginitiative und Vorstand der Kreisbaugenossenschaft Kirchheim-Plochingen eG. Seine Kollegen Christian Brokate, Vorstand der Baugenossenschaft Esslingen eG, und  Josef Vogel, Kaufmännischer Vorstand Landes-Bau-Genossenschaft Württemberg eG (LBG) mit Sitz in Stuttgart, ergänzen: „Das unfassbare Ausmaß an Zerstörung, die vielen Toten und Verletzten machen traurig und sprachlos. Jetzt gilt es, die Menschen beim Wiederaufbau zu unterstützen.“

Übergaben die Flutopferspende baden-württembergischer Wohnungsbaugenossenschaften (v.l.n.r) - Josef Vogel (Kfm. Vorstand Landes-Bau-Genossenschaft Württemberg eG (LBG), Bernd Weiler (Sprecher des Vorstands Kreisbaugenossenschaf Kirchheim-Plochingen eG) und Christian Brokate (Vorstand Baugenossenschaft Esslingen eG)

Die gemeinsame Spende - beschlossen auf der heutigen Sitzung des Lenkungsausschusses der Marketinginitiative - wird unmittelbar dem Flutkatastrophen-Hilfskonto zugeführt. „Wir als Kreisbau spenden zu dem gemeinsamen Beitrag weitere 1.000 EUR. Andere der beteiligten Unternehmen werden möglicherweise folgen. Vielleicht ist dies auch ein Zeichen an andere Verbünde der Marketinginitiative, sich dem anzuschließen“, ordnet Weiler die Initiative ein. Die 14 im Verbund Baden-Württemberg in der Marketinginitiative zusammenwirkenden Wohnungsbaugenossenschaften verstehen diese finanzielle Unterstützung als Beitrag zum Motto „Gesellschaft braucht Genossenschaft!“. Gemeinsam bezahlbaren und modernen Wohn­raum für ihre Mitglieder zu schaffen und zu erhalten ist seit Jahrzehnten Grundidee des genossenschaftlichen Gemeinwesens, dem sich alle beteiligten Baugenossenschaften verpflichtet fühlen.

 

Über die Marketinginitiative der Wohnungsbaugenossenschaften Baden-Württemberg
Im Jahr 2008 wurde die Marketinginitiative der Wohnungsgenossenschaften Baden-Württemberg von vier Wohnungsbaugenossenschaften ins Leben gerufen. Neben der Kreisbaugenossenschaft Kirchheim-Plochingen eG sind die Landes-Bau-Genossenschaft Württemberg eG und Baugenossenschaft Esslingen eG sowie elf weitere Wohnungsbaugenossenschaften Mitglied des Verbundes. Sie vertreten insgesamt 15.300 Wohnungen mit dem Ziel, die Vorteile des genossenschaftlichen Wohnens bekannter zu machen und die Marke "Wohnungsbaugenossenschaften" zu stärken.       

Gemeinsame Spendenaktion

Zahlreiche weitere Wohnungsbaugenossenschaften, wie beispielsweise die Kreisbaugenossenschaft Kirchheim-Plochingen eG, beteiligen sich an einer bundesweiten Spendenaktion vom VdW Rheinland Westfalen und GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V.

Das Geld geht an die Hilfsorganisation “Aktion Deutschland Hilft”, die den Betroffenen in den überschwemmten Regionen zur Seite steht.

Falls auch Sie etwas zur Spendenaktion beitragen wollen, folgen Sie einfach dem Spenden-Link: https://share.vdw-rw.de/diewohnungswirtschafthilft

Weitere 1.000 EUR kommen von der Kreisbaugenossenschaft Kirchheim-Plochingen eG - Im Bild v.l.: Vorstandssprecher Bernd Weiler und Matthias Bornhuse (Leiter des Vorstandsekretariats)
Aufgrund der DSGVO haben sich unsere Datenschutzrichtlinien zum 25.05.2018 geändert. Klicken Sie hier, um unsere Datenschutzerklärung einzusehen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern.